Blog

Je n’ai pas peur de la route

Faudrait voir, faut qu’on y goûte

Des méandres au creux des reins

Et tout ira bien là

Le vent nous portera

Noir Desir

10. Xi und Katrin

„Das Obst lag auf dem Boden, es gab literweise Olivenöl, frischen Fisch, gute Leute, Sonne… Da dachte ich mir das muss es sein, das Paradies“ -Xi Xiundkatrin, sagt man meist in einem Atemzug, wie ein eigener Name. Jeder kennt die beiden, jeder mag sie. Sie waren einer der ersten in der Gegend und leben noch„10. Xi und Katrin“ weiterlesen

9. Gabi

Es war Liebe auf den ersten Blick. Ursprünglich aus Leipzig „Fest“ in Mojácar seit ca. 24 Jahren Es ist Mittwochabend, 20 Uhr, WhatsApp-Nachricht von Gabi: „Ich muss noch kurz pullern, dann bin ich bereit“. Und tatsächlich erscheint kurz darauf eine etwas geschaffte aber bestens gelaunte Frau mit Handtuch-Turban auf dem Kopf und erzählt mir erstmal„9. Gabi“ weiterlesen

8. Antoinette

Ürsprunglich aus Tilburg, die NiederlandeIn Mojácar / Turre seit 41 Jahren Antoinette ist ein besonderer Interview-Gast, auf den ich mich schon lange gefreut habe. Nicht nur, weil sie die Mutter meiner besten Freundin ist, sondern auch, weil ihr Weg von Tilburg, wo sie als Lehrerin tätig war, in den wilden Süden Spaniens, verspricht ein interessanter„8. Antoinette“ weiterlesen

7. Leila

Ursprünglich aus KairoJahre in Mojácar 30  Als ich vor Leilas Haus parke, steht sie schon am Gatter und begrüßt mich mit ihrer herzlichen, offenen Art, die sofort mitreißt und gute Laune verbreitet. Ihr Haus liegt direkt am Meer mit einer großen, offenen Terrasse, wo wir Platz nehmen und ich bald mit Tee und einem sündhaft„7. Leila“ weiterlesen

6. Andreas

IthakaWenn du zu Fahrt aufbrichst nach Ithaka.So bete, dass ein weiter Weg es werde.Voller Umschwünge, voller Einsichten.Die Laistrygonen oder die Kyklopen,Den zornigen Poseidon fürchte nicht,Dergleichen triffst du nie auf deinem Weg,solang dein Denken hoch bleibt und erleseneErregung dir an Geist und Körper rührt.Den Laistrygonen oder den Kyklopen,Dem wütigen Poseidon wirst du nicht begegnen,Wenn deine Seele„6. Andreas“ weiterlesen

4. Britta

„Heimat ist auch viel Vertrauen“. Ursprünglich aus KaiserslauternSeit 47 Jahren in Mojácar Heute führt mich mein Weg zu Britta. Ihr kleines, süßes Häuschen liegt an einem Hang und wieder einmal etwas versteckt. Um zu ihr zu gelangen, fahre ich ein gutes Stück am Strand entlang- da wo früher fast nur Tomantenbeete waren, wie ich später„4. Britta“ weiterlesen

1. Angelina (aka. Mama)

„Ich mag das Wort Aussteiger nicht. Man steigt ja nie wirklich aus, nur irgendwo anders wieder ein“ Mama Herkunft: Grünstadt, DeutschlandAnkunft in Mojácar mit 22 JahrenJahre in Mojácar: 44 Ihr Weg nach Mojácar begann in Indien, wie in einem schlechten Kitsch-Film auf irgendeiner verstaubten Straße 1977 in Delhi.Sie hatte gerade ihr Grafik-Design-Studium beendet und einen gut laufenden Klamotten-Laden in Kaiserslautern eröffnet. In„1. Angelina (aka. Mama)“ weiterlesen


Meinem Blog folgen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: